Gute Nacht Japan!

Gute Nacht Japan!

Die Katastrophe, die gar nie eintreten durfte, ist eingetreten. In Fukushima kommt es zur Kernschmelze. Eine Katastrophe, die in JEDEM Atomkraftwerk der Welt passieren kann.
Fukushima wurde an der Achillessehne der AKWs getroffen: die Notkühlung.
Beim Abschalten des AKWs wird die Kernspaltung zwar gestoppt, doch die enorm heissen Brennstäbe müssen weiter gekühlt werden. Dazu braucht es Wasser. Damit das Wasser zu den Brennstäben kommen kann, braucht es Wasserpumpen. Diese Wasserpumpen brauchen wiederum Strom. Ein AKW, das von der Stromzufuhr getrennt wird, muss also mittels Notstromgeneratoren weiter gekühlt werden. Fallen diese aus, ist die Kernschmelze nicht mehr aufzuhalten. In Fukushima ist offenbar der Dieselbetriebene Notstromaggregat ausgefallen, wahrscheinlich wegen des Erdbebens. Die batteriebetriebenen Notstromaggregate funktionierten, doch ohne von aussen wieder Strom zu kriegen, waren die Batterien schnell leer.

FukushimaNEU meltd

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.