Was kostet Atomstrom eigentlich wirklich?

Was kostet Atomstrom eigentlich wirklich?

Zu lesen im Energieblog:

Was kostet Atomstrom eigentlich wirklich? Wesentlich Variable ist dabei die Endlagerung. Was kostet also so ein Atom-Endlager? Und wie sicher ist es? Noch spannender wird es, was es kostet ein unsicher gewordenes Endlager zu sanieren. Und wer bezahlt dann? Die Politik macht sich um die Sicherheitsfrage ja immer sehr verdient – auch beim Zahltag?

» energie-weblog.de

energieblog

2 Gedanken zu „Was kostet Atomstrom eigentlich wirklich?

  1. Hallo zusammen
    Atom nein Danke finde ich gut doch irgendwie geht mir das irgendwie zuwenig weit,denn wir werden belohnt von den Energieproduzenten wenn wir mehr Strom verbrauchen und das animiert keinen gutverdienenden schweizer zu sparen.Ihr geht auf die Strasse und fordert nur Atomkrafterke abzuschalten aber kämpft nicht gleichzeitig zum umdenken zur förderung Alternativenergien.Mein Vorschlag eine Petition Atom nein danke aber jedes neue Haus ab 2012 das gebaut oder umgebaut(renoviert) wird muss je nach Topografischer Lage ein minimum an solar anlage besitzen und mit WWF und Greenpeace wären es 3 starke Organsationen die in der Bevölkerung genug Aufmerksamkeit machen könnten um eine Nationale Petition einzureichen.
    Gruss M.Roth

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.