SO NICHT

SO NICHT

10’492 Menschen sagen SO NICHT zu dieser Atommüll-Scheinlösung und zu einem Freipass für neue AKW.

Die SES ist der Meinung, dass der Sachplan zur Atommüll-Lager-Suche verfrüht ist und ein konzeptionelles Gewurstel darstellt. Die Nagra ist in ihren Felslabors noch immer intensiv am Forschen, obschon der Bundesrat das Problem als technisch gelöst bezeichnet hat. Die Nagra hat weiterhin keine Antwort auf die gesetzliche Vorgabe, wie das Lager für die nächste Million Jahre oberirdisch zu signalisieren ist. Es ist nicht klar definiert, wie viele und wie grosse Lager zu bauen sind. Zur definitiven Alibiübung wird dieser Plan, weil das Gesetz die Türe für ein allfälliges und billigeres Atommüllager im Ausland offen lässt.

Dieser Sachplan ist vielleicht gut gemeint, führt aber zu keinem sicheren Atommüll-Lager. Atommüll bleibt für 1 Million Jahren giftig. Die einzige Lösung ist die Atommüllproduktion einzustellen und das Problem somit zu beschränken.

» energiestiftung.ch

sonicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.