Browsed by
Kategorie: Allgemein

Wie ein Bumerang: Radioaktiver Sahara-Staub kommt zurück nach Frankreich

Wie ein Bumerang: Radioaktiver Sahara-Staub kommt zurück nach Frankreich

Im vergangenen Monat wehte mehrmals Sahara-Staub über Teile Spaniens, Frankreichs und auch Deutschland. Die französische Organisation zur Kontrolle der Radioaktivität im Westen (ACRO) hat dabei eine interessante Beobachtung gemacht: sie konnte anormale Cäsium-137-Werte in dem Staub messen, der über Europa wehte, die allerdings keine Gefahr für die Gesundheit darstellten.

» euronews Artikel lesen

Wie ein Bumerang: Radioaktiver Sahara-Staub kommt zurück nach Frankreich
Euronews Artikel
Terrorangriffe auf Atomkraftwerke?

Terrorangriffe auf Atomkraftwerke?

Wie sicher sind unsere AKW’s gegenüber einem Terrorangriff? Wie sicher sind Atomtransporte? Alles was Sicherheit betrifft wird geheim gehalten um Terroristen nicht auf „böse Gedanken“ zu bringen. Doch sind uns Terroristen nicht immer einen Schritt voraus gewesen?

Arte untersuchte dieses Thema etwa tiefer:

Erneut menschlicher Fehler im AKW Leibstad

Erneut menschlicher Fehler im AKW Leibstad

Im Atomkraftwerk Leibstadt AG ist es wegen eines menschlichen Fehlers auf einem Abstellplatz zu einer höheren Strahlenbelastung gekommen. Das AKW hat gemäss Aufsichtsbehörde Ensi die Qualitätssicherung seiner Arbeiten «teilweise versäumt».

Das neue Vorkommnis zeige, dass die Massnahmen, abgeleitet aus der Ursachenanalyse von vorangegangenen menschlichen Fehlern, keine Wirkung gehabt hätten. Das hält das Eidgenössische Nuklearsicherheitsinspektorat (Ensi) am Donnerstag auf seiner Website fest.

Artikel auf bluewin.ch

Erneut menschlicher Fehler im AKW Leibstadt

In zwei Proben in der kanadischen Provinz British Columbia wurde das Isotop Cäsium 134 entdeckt

In zwei Proben in der kanadischen Provinz British Columbia wurde das Isotop Cäsium 134 entdeckt

Der Atomunfall von Fukushima hinterlässt nach vier Jahren weiter seine Spuren auch tausende Kilometer von Japan entfernt. An der Westküste Kanadas haben Experten erneut radioaktive Teilchen entdeckt, die von Fukushima stammen. Eine Gesundheitsgefahr sehen sie nicht.

» Artikel im TAGi

Fukushima erreicht Nordamerika News Wissen Technik tagesanzeiger

550 kg an radioaktiven Damenbinden am Flugahfen in Beirut entdeckt.

550 kg an radioaktiven Damenbinden am Flugahfen in Beirut entdeckt.

Am Flughafen Beirut waren die Zollbehörden unangenehm überrascht worden. Sie fanden eine halben Tonne an radioaktiven Damenbinden in einer Lieferfracht aus China.

In dreißig Kartons an Damenbinden wurden von der libanesischen Atomenergiebehörde geprüft. Die Analysen zeigten, dass sie 35-mal den zugelassen Grenzwert an Radioaktivität überschritten.
Bereits im Februar wurden 98 Schutzhüllen für Smartphones abgefangen die ebenfalls aus China stammten. Sie waren ebenfalls radioaktiv.

» Onlineartikel ledauphine

radioaktiv